Photovoltaik-Anlage

Diese Entdeckung macht Solarenergie noch günstiger

Die meisten Länder der Welt sind auf Energieversorgung durch die fossilen Brennstoffe Öl, Gas und Kohle angewiesen. Doch das könnte Expertenmeinungen zufolge bald ein Szenario der Vergangenheit sein. Der Grund: Solarenergie bietet eine tatsächliche Alternative zur fossilen Stromgewinnung. Die Erzeugung von Solarstrom wird immer billiger und effizienter. Die Entdeckung eines neuartigen Materials zur Herstellung von Solarzellen könnte diese Entwicklung weiter beschleunigen.

Photovoltaik

Wird Südamerika Vorreiter in erneuerbaren Energien?

Eine neue Studie zeigt: Bis 2030 ist es möglich, die komplette Stromversorgung Südamerikas aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Diese Entwicklung wäre nicht nur für das Klima, sondern auch finanziell gesehen die beste Option: Die Stromgewinnung aus Erneuerbaren würde den Ländern billiger kommen als weiteres Vertrauen auf fossile Brennstoffe.

Stromnetz

Deutsche Klimapolitik ist gescheitert

Deutschland gilt als Vorreiter im Ausbau Erneuerbarer Energien. So hieß es jedenfalls für lange Zeit. Aktuelle Studien zeigen, dass die von der Bundesregierung selbst hoch gesteckten Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen voraussichtlich nicht erreicht werden. Selbst die Umweltministerin gibt ein Scheitern der Klimapolitik zu.

Erneuerbare Energie

Bundesregierung veröffentlicht Energiewende-Fahrplan

Die deutsche Bundesregierung hat sich ambitionierte Ziele gesetzt: Bis zum Jahr 2050 wollen wir Treibhausgasemissionen weitgehend vermeiden. Um das zu erreichen, müssen schon jetzt konkrete Maßnahmen eingeleitet werden. Das kürzlich veröffentlichte Impulspapier „Strom 2030“ eröffnet die Debatte um die Gestaltung der Energiewende und die damit verbundene Transformation vom Strommarkt 2.0 zum Energiemarkt 2.0.