Intersolar-Messestand 2018

focusEnergie auf der Intersolar 2018

Nach 3 erfolgreichen Tagen

auf der Intersolar in München haben wir jede Menge neuer Impulse, spannende Gespräche und eine Menge News zum Thema PV mitgenommen.

Wir freuen uns über zahlreiche internationale Kontakte und das große Interesse an unseren Innovationen und Konzepten. Insbesondere unsere Photovoltaik-Überdachung stieß auf große Begeisterung. Die Kooperation mit Green City-Freiburg war sehr fruchtbar und wir freuen uns bereits auf die nächste gemeinsame Messeplanung. 

Wieder zurückgekehrt nach Freiburg gehen wir nun voller Tatendrang an die Umsetzung unserer neuen Projekte.

Hier nun einige Impressionen unseres Messeauftritts auf der Intersolar 2018 in München.

Schnee und Eis im Winter

Photovoltaik im Winter: Das sollten Sie wissen

Kürzere Tage, Kälte, Schnee und Eis machen vielen Photovoltaik-Interessierten Bedenken. Die gute Nachricht ist: Wer sich ein wenig auskennt, kann auch in den Wintermonaten einiges aus seiner Solaranlage herausholen.

Teamwork

focusEnergie erstellt Gemeinwohlbilanz

Nachhaltigkeit ist für uns kein Modewort, sondern Maßstab – in ökologischer, ökonomischer und gesellschaftlicher Hinsicht. Deshalb unterstützen wir aktiv die Gemeinwohlökonomie in Baden-Württemberg.

Klimawandel: Schneeschmelze

Klimawandel: Ist das Klima noch zu retten?

Seit Montag tagt die Weltklimakonferenz in Bonn. Bis zum 17. November werden die Vertreter der UN-Mitgliedsstaaten darüber debattieren, wie die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreicht werden können.

pexels-photo-327533-klein

Bundesregierung setzt ein Zeichen für Photovoltaik

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bundeskanzleramts ist im Zuge einer Sanierung grundlegend erneuert und vergrößert worden. Der daraus erzeugte Solarstrom soll einen großen Teil des Energiebedarfs im Kanzleramt decken.

Trump sagt Nein

USA – Ausstieg aus dem Klimaschutzabkommen

Die Welt ist empört über die Entscheidung des US-Präsidenten, das internationale Klimaabkommen links liegen zu lassen. Das 2015 in Paris beschlossene Abkommen galt als Meilenstein im Kampf gegen den Klimawandel. Jetzt bröckelt es an der Ernsthaftigkeit der Vereinbarung.

Photovoltaik

Wird Südamerika Vorreiter in erneuerbaren Energien?

Eine neue Studie zeigt: Bis 2030 ist es möglich, die komplette Stromversorgung Südamerikas aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Diese Entwicklung wäre nicht nur für das Klima, sondern auch finanziell gesehen die beste Option: Die Stromgewinnung aus Erneuerbaren würde den Ländern billiger kommen als weiteres Vertrauen auf fossile Brennstoffe.

Stromnetz

Deutsche Klimapolitik ist gescheitert

Deutschland gilt als Vorreiter im Ausbau Erneuerbarer Energien. So hieß es jedenfalls für lange Zeit. Aktuelle Studien zeigen, dass die von der Bundesregierung selbst hoch gesteckten Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen voraussichtlich nicht erreicht werden. Selbst die Umweltministerin gibt ein Scheitern der Klimapolitik zu.