PX-Marktstammdatenregister-800x520

Achtung! Ab 31.01.2019 Meldepflicht Ihrer Anlage.

Am 31.12.2019 ist es soweit:

Das Marktstrammdatenregister geht online.


Sämtliche Registrierungen von Stromerzeugungsanlagen sind ab diesem Zeitpunkt nur noch über das neue Webportal möglich.

Was Sie wissen sollten:
Alle Photovoltaikanlagen inklusive PV-Balkonmodule müssen gemeldet werden.

Das gilt nicht nur für Neuzugänge sondern auch für bereits registrierte Photovoltaik-Anlagen. Ebenso betroffen sind grundsätzlich Stromspeicher, welche gesondert registriert werden müssen.

Neuzugänge müssen sich innerhalb eines Monats beim Webportal registrieren. Für Betreiber bereits vorhandener PV-Anlagen gibt es ab dem 31.01.2019 eine Übergangs-Meldefrist von 2 Jahren.

Die Registrierung ist Gebührenfrei.

Inselanlagen, die keinen Netzzugang haben sind von dieser Meldepflicht befreit.

Erfahren Sie mehr zum Thema:

Häufig gestellte Fragen zum Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur.

Telefon: 0228 14 – 3333 von Montag – Freitag von 09.00 – 17.00 Uhr

E-Mail an: service@marktstammdatenregister.de

Zur Registrierung auf dem Webportal ab dem 31.01.2019

https://www.marktstammdatenregister.de/MaStR

 

Photovoltaik

Photovoltaik: Hoffnungsträger für die Zukunft

In Photovoltaik steckt viel Potenzial für die Energieversorgung der Zukunft. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht des Wissenschaftsmagazins Nature zeigt, dass die Effizienz von Photovoltaik jahrelang unterschätzt und eine zu niedrige Wachstumsrate prognostiziert wurde. Dank Weiterentwicklung der Technologie und niedrigerer Materialkosten kann heute  Solarstrom günstiger produziert werden, als in früheren Studien angenommen wurde.

Aktuellen Einschätzungen zufolge könnte Photovoltaik bis zum Jahr 2050 zwischen 20 und 30 Prozent der weltweit benötigten Energie liefern. Neben Windkraft ist Photovoltaik die erneuerbare Energie mit dem größten Potenzial zur Energieerzeugung. Zusätzlich genießt Photovoltaik in Deutschland die größte gesellschaftliche Akzeptanz.

Strom sparen macht Familien glücklich

Stromspeicher werden immer günstiger

Batteriespeicher werden bei Besitzern einer Photovoltaik-Anlage immer beliebter. Die Speicher ermöglichen Eigenheimbesitzern eine größtmögliche Energieautarkie und tragen somit zu einer dauerhaften Senkung der Energiekosten bei. Gleichzeitig werden Speicher immer kostengünstiger.

Sonnenenergie

Weshalb Sie jetzt in Solarenergie investieren sollten

Der Branchenverband BSW-Solar kündigt ein Hoch in der Nachfrage nach Photovoltaik-Modulen und Solarspeichern an. Das Geschäftsklima der deutschen Solarwirtschaft ist aktuell auf dem höchsten Stand seit sieben Jahren. Für 2017 erwartet BSW-Solar ein Marktwachstum im zweistelligen Prozentbereich.

Photovoltaik-Anlage

Diese Entdeckung macht Solarenergie noch günstiger

Die meisten Länder der Welt sind auf Energieversorgung durch die fossilen Brennstoffe Öl, Gas und Kohle angewiesen. Doch das könnte Expertenmeinungen zufolge bald ein Szenario der Vergangenheit sein. Der Grund: Solarenergie bietet eine tatsächliche Alternative zur fossilen Stromgewinnung. Die Erzeugung von Solarstrom wird immer billiger und effizienter. Die Entdeckung eines neuartigen Materials zur Herstellung von Solarzellen könnte diese Entwicklung weiter beschleunigen.