ENERGIE-AUDIT

nach DIN EN 16247-1

 

 

 

EINSPARPOTENZIALE ERKENNEN
UND AUSGABEN SENKEN

Das Energie-Audit nach DIN EN 16247-1 wird durch unseren bundesweit zugelassenen Experten, den Energie-Auditor durchgeführt. Hersteller- und produktneutral erstellt dieser eine systematische Erfassung und Analyse der Energiedaten, des  Energiebedarfs und der Energieverbräuche Ihres Unternehmens.

Untersucht werden beispielsweise Prozesse der Kälte- und Wärmeversorgung, Klimatechnik, Druck-luft, Beleuchtung und Raumlufttechnik.

Des Weiteren untersucht er Produktionsverfahren und Arbeitsprozesse und vergleicht – auf Wunsch – Ihre unterschiedlichen Produktions-Standorte.

Ziel ist es, die Energiekosten spürbar zu senken, die Ressourcen des jeweiligen Unternehmens zu schonen und dadurch den CO2-Verbrauch nachhaltig zu reduzieren. 

Durch die erarbeiteten Energie-Effizienz-Maßnahmen
des Energie-Audits werden:

  • Leerlaufzeiten und Materialverbrauch reduziert
  • ein Lastmanagement ermöglicht
  • intelligente Beleuchtung nach Bedarf und Berufsgenossenschafts-Vorgaben erfüllt
  • Prozesse mit Hilfe von Kennzahlenbildung optimiert (z.B. Kosten pro Stück, Mitarbeiter, Quadratmeter)
  • der Einsatz regenerativer Energien und eine Eigenstrom-Erzeugung geprüft

Darüber hinaus berechnen wir für Sie die Wirt- schaftlichkeit und Amortisationsdauer der einzelnen Energie-Effizienz-Maßnahmen und berücksichtigen  die vielfältigen Förder-Möglichkeiten, die Ihre  Investitionen spürbar entlasten.

Das Ergebnis wird anschließend im Energie-Audit- Bericht fortlaufend dokumentiert, da i.d.R. alle vier Jahre ein Folge-Audit durchgeführt wird.

Durch das Audit sind Energiekosten-Einsparungen von bis zu 70% möglich (z.B. falsch eingestellte Belüftungs-anlagen, die gleichzeitig kühlen und heizen). Doch auch bei Themen wie Klima, Hydraulik, Druckluft oder Beleuchtung überraschen kurze Amortisationszeiten.

FE-RVL-KLimatechnik-800x520

Wen betrifft das Energie-Audit?

GROSSE UNTERNEHMEN
SIND GESETZLICH VERPFLICHTET!

Alle Unternehmen, die nicht KMU sind, sind seit der Novellierung des Energiedienstleis-tungsgesetzes (EDL-Gesetz) im April 2015 verpflichtet, ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchzuführen.

In Deutschland sind mehr als 70.000 Unternehmen betroffen. Vielen ist diese Verpflichtung nicht bewusst und es drohen Bußgelder von bis zu 50.000 Euro

Laut EDL-Gesetz verlieren alle Unternehmen,
die in zwei aufeinanderfolgenden Jahren,

mehr als EUR 50 Mio. Jahresumsatz erwirtschaften oder

 eine Jahresbilanzsumme von EUR 43 Mio. aufweisen oder

 über 250 Vollzeit-Mitarbeiter verfügen

in zwei aufeinanderfolgenden Jahren, den Status als Kleines + Mittleres Unternehmen (KMU) und sind daher seit April 2015 dazu verpflichtet alle 4 Jahre ein Energie-Audit zu durchlaufen.

den Status KMU (Kleines und mittleres Unternehmen) und sind daher seit April 2015 dazu verpflichtet, alle vier Jahre ein Energie-Audit zu durchlaufen.

Ausnahme: Alle Unternehmen, die bereits nach ISO 50.001 oder EMAS zertifiziert sind, werden jährlich  auditiert. Zudem wurden im Februar 2019 die Anforderungen seitens des Bundesamts für  Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verschärft. Der Auditbericht ist deutlich umfangreicher als bisher und die BAFA behält sich bei mangelhaften Berichten vor, ein neues Energie-Audit oder einen anderen Auditor zu verlangen.

KLEINE & MITTLERE UNTERNEHMEN
PROFITIEREN VON GESETZLICHER FÖRDERUNG

Kennen Sie die jährlichen Stromkosten Ihres Unternehmens?
Lernen Sie wesentliche Energie-Einspar-Potenziale kennen:
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Für KMUs (Kleine und mittlere Unternehmen) ist das Energie-Audit (noch) freiwillig. Es bietet Ihrem Unternehmen jedoch systematisch alle Wege zur Energieoptimierung und Energie- einsparung. Dank der Norm DIN EN 16247-1 liegen alle Anforderungen und Methoden zur Durchführung eines wirksamen Energie-Audits vor.

Sowohl beim Audit, als auch anschließend bei der Umsetzung Ihrer Energie-Effizienz-Maß- nahmen gibt es gesetzliche Fördertöpfe! BAFA und KfW vergeben Fördermittel z. B. im  Programm „Energieberatung im Mittelstand“.

80% der Beratungskosten werden gefördert, wenn die Prüfung durch einen BAFA zugelassenen Energieberater erfolgt. Zusätzlich gibt es  auf Landesebene weitere Förderprogramme, wie beispielsweise für Investitionen in Photovoltaik, Dachbegrünung oder Elektromobilität.

Und als FOCUS-Kunde profitieren Sie nicht nur bei der praktischen Umsetzung der Maßnahmen, sondern darüber hinaus vom Knowhow unserer Energie-Experten.

ANFORDERUNGEN UND ABLAUF
EINES ENERGIE-AUDITS

Auftaktbesprechung

Gemeinsam mit Ihnen stimmen wir den Zeitplan und die Rahmenbedingungen für die zu untersuchenden Standorte ab.

Förder-Management

Nach Auftragserteilung wählen wir die für Sie passenden Förderprogramme und stehen Ihnen für die Beantragung mit Rat und Tat zur Seite.

Datenerfassung

Wir analysieren Ihre Jahresrechnungen für Strom und Gas inklusive Lastgänge der Energieversorger. Anhand von Gebäude-Plänen und Grundrissen, sowie Beleuchtungs-und Anlagen-Verzeichnissen ermitteln wir die Energiekennzahlen.

Vorbereitung Außeneinsatz

Auf Basis einer Checkliste ergänzen wir die Umwelt- und Energiedaten Ihres Unternehmens. Wir prüfen z.B. Ihre Umweltberichte und Produktionsabläufe.

Außeneinsatz

Zur Komplettierung relevanter Daten erfassen wir vorort Produktionsprozesse, erstellen eine detaillierte Fotodokumentation und interviewen Ihre jeweils zuständigen Mitarbeiter.

Analyse und Auswertung

Wir erfassen den IST-Zustandes Ihres Unternehmens. Die Bildung spezifischer Kennzahlen erleichtert die Analyse und Bewertung der Energieverbräuche.

Identifizierung von Potenzialen

Wir erarbeiten geeigneter Maßnahmen der Energie-Effizienz und Versorgung mit Erneuerbaren Energien. Unser Focus liegt dabei auf der Wirtschaftlichkeit (Rentabilität über die Betriebsdauer). Die Gesamtbetrachtung aller Prozesse ermöglicht einen Effizienz-Fahrplan und damit konkrete Umsetzungsempfehlungen für Ihre Geschäftsführung.

Bericht und Abschlussbesprechung

Abschließend präsentieren wir Ihnen die Zusammenfassung der Ergebnisse als detaillierten Audit-Bericht und stellen Ihnen die nötigen Nachweise für Ihre Förderung bereit.

Umsetzung Ihrer Energie-Effizienz-Maßnahmen

Unsere focusEnergie-Experten beraten Sie gerne bei der praktischen Umsetzung.

ENERGIE-EINSPAR-POTENZIALE 
AUF EINEN BLICK

Hohe Einsparungen beim Verbrauch von Strom und Gas

80% Förderung der Beratungskosten, maximal 6000 Euro (nur KMU)

30-40% Förderung bei der Umsetzung von Maßnahmen (u.a. CO2-abhängig)

Energie-Effizienz-Maßnahmen werden detailliert auf Wirtschaftlichkeit geprüft

Betriebliche Verbesserungsvorschläge für Ihre Produktion

Überblick Ihrer jährlichen Energie-Kosten und Produktionsprozesse

Schonung der Ressourcen, auch für nachfolgende Generationen

Mit Ihren Beiträgen zur Energiewende rücken Sie Ihr Unternehmen ins rechte Licht

Positive Bewertungen wirken sich auch auf Ihre anderen Managementsysteme aus

Für einen ersten Überblick erstellt Ihnen das Team von focusEnergie gerne ein verbindliches Angebot.