03.03.2022: Hier entsteht klimafreundliche Energie: Auf einem Dach der Günther Energie & Service GmbH.

focusEnergie baut erneuerbare Energielösung für Günther Energie & Service GmbH

Energie vom Dach auf die Straße

Photovoltaikanlage und Ladeinfrastruktur für Tank- und Waschpark in Lahr – erster Meilenstein erreicht – Beispiel für regionale und integrierte Energie- und Verkehrswende

Bei der Günther Energie & Service GmbH in Lahr stehen die Zeichen auf Wende. Das Familienunternehmen investiert in die Zukunft und in eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 600 Kilowattpeak (kWp). Diese produziert ab Herbst 2022 klimaneutralen und kostengünstigen Sonnenstrom auf den Dächern des Waschparks, der Werkstatt, Bürogebäude und Tankstelle.

Da die Nachfrage nach Lademöglichkeiten für Elektroautos auch bei der Günther Energie & Service GmbH steigen wird, lässt das Unternehmen zusätzlich fünf Ladesäulen mit insgesamt 23 Ladepunkten – davon 18 Schnellladepunkte – aufstellen. Insgesamt wird eine Ladeleistung von über 1.400 Kilowatt (kW) zur Verfügung stehen.

Auch die Wärmewende soll in das Unternehmen kommen: der Austausch des Heizölkessels durch eine Wärmepumpenkaskade wird aktuell geprüft. Damit entsteht am Rande der A5 eine erneuerbare Energielösung par excellence, welche die Sektoren Strom, Wärme und Mobilität miteinander verbindet. Planung und Umsetzung erfolgt durch focusEnergie aus Freiburg. Das Unternehmen ist auf klimafreundliche und regenerative Energieerzeugungsanlagen in Kombination mit intelligenten Speicherlösungen und E-Mobilität spezialisiert.

Die fertige Photovoltaikanlage wird aus etwa 1.500 Solarmodulen bestehen und pro Jahr rund 600.000 Kilowattstunden (kWh) Sonnenstrom produzieren. Dies ist so viel Energie, wie 133 Vierpersonen-Haushalte durchschnittlich jährlich verbrauchen. Der Strom wird zum größten Teil direkt im Tank- und Waschpark selbst verbraucht, zum Beispiel beim Laden von Elektrofahrzeugen und für den Betrieb der Waschstraßen.

Medienberichterstattung:

Pin It on Pinterest

Share This